Rohrauer Gold

Deutscher Honig vom Schönbuchrand

Harte (Winter)-Realität

In unserem 3. Winter hat die harte Realität der Imkerei zugeschlagen: Von zuletzt 5 Völkern leben aktuell noch 2 !!!

Leider sind wir selbst schuld … Nachlässigkeit im Spätsommer (Behandlung gegen die Varroamilbe), Herbst (Auffütterung) und Winter (erneute Behandlung) sind nicht zu entschuldigen.

Trotzdem: Wir machen weiter … es ist wichtig und macht Spaß!

Was ist los im Dezember?

Auch wenn der letzte „Eintrag“ schon Monate her ist, im Dezember gibt es eigentlich nichts zu berichten.

Am Bienenvolk sollte nicht „gearbeitet“ werden, es ist auch wenn die Temperaturen aktuell nicht zum Dezember passen, einfach zu kalt. Die Behandlung gegen die Varroa im Dezember ist zügig durchzuführen, damit die Völker nicht unnötig gestört werden.

Der größere Umfang der Arbeit im Dezember ist folgendes:

  • Rähmchen reinigen und reparieren
  • Beuten reinigen und reparieren
  • Einkäufe (Investitionen) planen
  • gelagerten Honig abfüllen
  • ….

Pollen sammeln im März 2018

Am vergangenden Sonntag habe ich eine meiner Damen beim Sammeln von Pollen in der Eibenhecke „erwischt“. Beeindruckend!
Kleines Zeitlupenvideo … viel Spaß.


click here to open YouTube video            
            

Schwarmkontrolle

Eine wichtige Aufgabe ist die Schwarmkontrolle. Dabei sollte der Imker ein Mal pro Woche prüfen, ob ein Teil des Bienenvolkes den Plan hat „abzuhauen“. Als Neuimker und somit Anfänger, dauert das ganze etwas länger.

Bienen ziehen bei uns ein

Im Mai 2017 war es dann endlich soweit. Wir konnten uns zwei Völker kaufen und diese zogen in die bereits vorbereiteten Beuten bei uns ein.

Ein Volk stellten wir auf unsere Wiese, wunderschön gelegen, direkt am Schönbuchrand. Umgeben von Obstbäumen, „natürlich“ wachsenden Wiesen und Rapsfeldern. Hier sollen auch die weiteren Völker stehen, welche im Laufe der Zeit noch dazukommen werden.

© 2020 Rohrauer Gold

Theme von Anders NorénHoch ↑